Home
News
Kundenmitteilungen
aktuelle Projekte
Unser Unternehmen
Das K&P-Team
Tätigkeitsbereich
Download
Links
Kontakt/Anfahrt
   
 



Bestehenden Kanal ersetzen??
Die Gemeinde Frick steht vor der grossen und wichtigen Aufgabe, den Hauptsammelkanal auf einer Länge von ca. 600m nach über 45Jahren zu erneuern. Die Vergrösserung des Baugebietes und der bessere Schutz der Sissle erfordert auch die Verdoppelung der Kapazität.


Ein grosser Kanal?
Keller & Partner Beratende Ingenieure GmbH zeigte auf, welche Vor-, resp. Nachteile einer zweiten, etwa gleich grossen Leitung einem neuen, wesentlich grösseren Transportkanal gegenüber stehen. Nebst den hohen Kosten für einen neuen Transportkanal, bedingt auch durch die Tiefenlage im Grundwasser ca. 2m unter der Sohle der unmittelbar nebenan fliessenden Sissle sprachen auch betriebliche Vorteile für die 2 Kanallösung.


Randbedingungen analysieren
In einem zweiten Schritt musste die im neuen GEP dargestellt Lösung kritisch hinterfragt werden. Aus der dort dargestellten Linienführung ergaben die Randbedingungen eine Tiefenlage der dargestellten Leitung unter der Rohrsohle der bestehenden Leitung.


Alternativen finden
Keller & Partner Beratende Ingenieure GmbH fand eine Linienführung, dessen Leitung wesentlich höher (über dem Rohrscheitel der bestehenden Leitung) liegt. Durch die neu vorgeschlage Lösung mit geringerer Tiefenlage reduzieren sich die Erstellungskosten massiv.


Gratis mehr Umweltschutz
Zudem kann mit dieser Linienführung eine Hochwasserentlastung aufgehoben und damit der Gewässerschutz wesentlich verbessert werden.


Erfolge nur durch Ingenieurleistung ohne Preisdruck
Einmal mehr wurde der Beweis erfolgreich angetreten, dass durch hochqualifizierte Ingenieurarbeit in der Konzept-, resp. Vorprojektphase viel mehr Geld gespart werden kann, als mit der Durchführung einer Preissubmission unter verschiedenen Anbietern.